Wenn der Winter bitter ist…

Es gibt ja offizielle Statistiken, dass die meisten Depressionen im Winter verbreitet sind, was wohl am mangelnden Tageslicht liegt. Doch ist es deswegen verwerflich glücklich sein zu wollen, sich nicht von all den negativen Schlagzeilen und Ereignissen runter ziehen zu lassen? Muss man sich mit in die finstere Ecke stellen um so sein Mitgefühl zu zeigen?

Ich denke NEIN! Im Gegenteil. Denn ist es nicht viel schöner denjenigen die vielleicht eine unschöne Phase durchmachen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern? Oder durch kleine Nettigkeiten und Gesten seinem Gegenüber auf andere Gedanken zu bringen.

Es soll kein davon laufen sein, oder sich nicht mit etwas auseinandersetzen wollen, sondern nur das letzte Fünkchen positiver Energie zu nutzen und es zu verbreiten, auch wenn nur um den Moment erträglicher zu machen.

*akire

Veröffentlicht in: Blog

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s