Ist Verarbeiten immer besser als Vergessen?

Diese einfache und zugleich nervenaufreibende Frage stelle ich mir seit kurzem.

Es gibt immer wieder Dinge im Leben die man schnell abhakt und zum nächsten über geht. Heisst das dann automatisch das man sich nicht richtig damit auseinander setzt?
Mein Ergebnis dieser Frage lautet: Nein! Manchmal ist es für das eigene Gemüt nicht nur das Einfachste sondern auch das Beste. Denn warum sich lange mit Dingen seelisch oder gar psychisch auseinander setzen?
Fängt dadurch nicht das berühmte „Kopf zerbechen„, die schlaflosen Nächte, das stets abgelenkt sein an!? Ich bin der Meinung das manche Dinge einfach nicht zulang durchgekaut werden müssen (oder zerkaut).
Aus therapeutischer Sicht wird mir vielleicht widersprochen, dennoch ist es für mich die beste Therapie!

*akire

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s