Weil nicht jeder Süßes mag…

farbprachtunverfälschtEs gibt täglich Dinge die einen immer wieder auffallen, wie ein schön blühender Baum auf dem morgentlich rutinierten Weg im Alltag. Oder das tägliche Guten Morgen was einem entgegen kommt von den Menschen in eines jeden Alltag.
Menschen die täglich neben einem sitzen. Die den selben Leidensweg haben, die mit lachen oder sich aufregen oder einfach mal „Dampf“ ablassen. Menschen mit denen man zusammen die Sonne genießt, gemeinsam Mittag essen geht, täglich einen Kaffee trinkt in den Pausen.  Menschen für die es selbstverständlich ist das man<n=“ sich gegenseitig hilt“> …
Daher ist es natürlich etwas seltsam, um nich zu sagen traurig, wenn es dann von einem Tag auf den anderen aufhört. Es ist zu Ende. Wir wussten das es so kommen wird. Das heisst aber auch, dass wir uns wieder umgewöhnen müssen. Der eine hat auf einmal viel Zeit für sich, die andere sitzt noch ein wenig weiter täglich an dem selben Platz. Aber eben nicht mehr mit dem selben Sitznachbarn.
 Eines ist aber Gewiss, es ist schön immer wieder Menschen kennen zu lernen die bleiben werden, auch wenn der gemeinsame {Leidens-}Weg ein Ende hat!
 
Um es kurz zu fassen, Danke für die tolle Zeit!
*akire

2 Gedanken zu “Weil nicht jeder Süßes mag…

  1. ndee9001 schreibt:

    Es ist schon erstaunlich, zu welchen Verbindungen wir innerhalb von einigen Wochen fähig sind, wie viel sich daraus entwickeln kann und ich bin gespannt wie es weiter geht… uuuuh, das war ja schon fast ein wenig zu tief in die Poetenkiste gegriffen, aber du verstehst, glaube ich, was ich meine, gell?

    Eine ‚Leidenszeit‘? Achherrje, so schlimm war es doch gar nicht, oder? 🙂 Alles in allem haben wir mehr gelacht als geweint, mehr Witze und Sprüche gerissen als das wir an Heiken und Dösbaddeln verzweifelt sind.

    Der Dank geht ebenso sehr zurück! Vielen Dank für die Zeit, für die kreative Inspiration. Dafür, dass du es mit einem Beknackten ausgehalten hast 🙂

    Ach ja, und wirklich aus den Augen verlieren? Nicht, wenn man nicht will 🙂

    Cheers!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s